Die FuckUp Nights (FUN) ist eine weltweite Veranstaltungsreihe, die sich dem Thema Fehlerkultur widmet. Hier wird den Fehltritten, unseren 3-4 Speakers, Respekt entgegengebracht und deren Mut, darüber offen zu reden, gefeiert.

In einem Land, wie Deutschland, in dem Scheitern nicht erwünscht ist, soll diese Bewegung deutlich machen, wie wichtig es doch ist fröhlich zu scheitern und daraus zu lernen, um sich so weiterzuentwickeln! Wir haben keine Zeit um DAS perfekte Projekt zu planen. In der Zeit der Digitalisierung wird eins klar: wer kein Wissenstransfer leistet und nicht offen für Fehler ist, wird nicht lange am Markt bestehen bleiben.

Wir freuen uns sehr, dass auch Koblenz zu den Städten gehört, die diesen Schritt wagt und aus Misserfolgen lernt!

Speaker Vol. IV – Nachhol-Edition

Nicole-Maria Weimar

Querdenkerin und Empathin aus Leidenschaft. Führungskräftecoach, Bestsellerautorin, Inhaberin einer Kommunikationsagentur, systemischer Coach und Expertin für Brain-Change-Management.

Selbstführung und Selbstreflektion – das sind ihre Themen. Aus eigener schmerzlicher Erfahrung (Burn-Out mit Verlust der Kenntnis der aktuellen Jahreszahl) weiß sie, wie wichtig es ist, an sich selbst zu arbeiten. Erkennen, was mit der eigenen Persönlichkeit matcht und dann das Beste aus sich herausholen. Keine Erwartungen anderer erfüllen, sondern sich selbst challengen. Eigenverantwortlich entscheiden und danach handeln. Dann macht das Ganze auch Spaß. „Ich will“ statt „Ich muss“.  Wie das funktioniert, erfahrt ihr in ihrem ganz persönlichen Vortrag. Aha- und Oho-Erlebnisse garantiert.

Jörg Asma

Jörg Asma aus Köln erlebte im Laufe seines Berufsleben schon so manches Projekt, das völlig aus dem Ruder lief.

Interessant ist dies vor allem vor dem Hintergrund, dass Beratervorträge in der Regel nur von erfolgreichen Projekten handeln, aber laut einer früheren Gartner Studie ca. 70% aller Großprojekte scheitern.

Jörg wird uns einige Einblicke in sein persönliches „Desaster Projekt“ geben und was er daraus lernte.

Lars Thielker

Kreativer Landstreicher aus dem Westerwald, Unternehmer und Abenteurer, Gründer der Kreativ-Beratung Halbvoll.com, Weltreisender für 3 Jahre auf Segeltour, Vater von 2 Söhnen und 1 Tochter. 

Sein Thema: Mach mal Pause – aber richtig. Ein lange geplantes und perfekt vorbereitetes Sabbatical führt fast in die Pleite seiner Werbeagentur Thielker+Team. Die Gründe: Perfektionismus, Angst zu scheitern und fehlende Offenheit in der Kommunikation. Allesamt gefährliche Management-Krankheiten, die weit verbreitet sind. Erst das Loslassen alter Erfolgsrezepte und die Besinnung auf sein Team führen raus aus der Krise.

Ronny Schöniger

Ein Held! 

Nach der Diagnose „unheilbare Muskelatrophie“ (im Volksmund Muskelschwund) mit 39 im Rollstuhl und erwerbsunfähiger Rentner. Durch die starken Schmerzen dem Alkohol verfallen und von der Ehefrau sitzengelassen. Der tiefste Punkt war erreicht.

Den Ärzten widersetzt und eigenständig mit leeren Plastikflaschen trainiert, stellen sich erste Erfolge ein und das Laufen beginnt wieder. Um die Schmerzen weiter zu minimieren wird ein Unterschenkel amputiert. Jetzt geht es nur noch bergauf und heute ist er Botschafter der Deutschen Gesellschaft für Muskelkranke e.V, Rennradfahrer, Orthopädietechniker und der glücklichste Mensch der Welt.

Fuckupper-Crew

Veranstalterin, Moderatorin

„The only way you succeed in life, the only way you learn is by failing. It’s not the failure, it’s what you do after you fail.“ – Michelle Obama
Als Beraterin für das Thema „Neue Arbeitswelt“, ist es für mich sehr wichtig darauf zu achten, dass in Unternehmen, die ich betreue, eine gesunde Fehlerkultur etabliert wird. Diejenigen, die verstanden haben, dass Innovation, Raum für Fehler braucht, haben verstanden wie Entwicklung funktioniert. Wir haben keine Zeit um perfekt und fehlerlos zu sein, Fuckups gehören dazu! #fuckyourlimits

Gentiana Daumiller, Systemischer Coach
Veranstalterin

„Jeder Fehler hat eine Lehre eingebaut.“ – Vera F. Birkenbihl
Wir verschwenden unsere Zeit und Energie dafür, uns über Fehler zu ärgern und frustriert zu sein, anstatt die Fehler anzunehmen, zu reflektieren und die Lehre zu erkennen. Wir haben es in der Hand: Fehler einen Sinn geben und so einen Mehrwert bieten, damit andere Menschen daraus lernen können!

Miriam Schuff, Eventmanagement
Moderator

„Errare humanum est!“ – „Irren ist menschlich“ (Kurzform eines Seneca Zitat)
Aktuelle Diskussionen über Refugees, Migration und deren gesellschaftliche Thematisierung erinnern mich nur allzu oft schmerzlich an meinen ersten #FuckUp -„Aufschlagen“ in Deutschland als nigerianischer Junge mit einer evangelischen Pfarrerin als Mutter. Von Lagos am Äquator nach Mayen in der Eifel, damals Quotenschwarzer der Schule – Wow, was ein #FuckUp!
Über diverse Stationen in meinem Leben bis hin zur Mitgründung eines StartUp habe ich extrem agiles Entscheiden lernen müssen – das geht nur mit gesunder Fehlerkultur! 


Immanuel Bär, Co-Founder ProSec Networks

Partner

Herzlichen Dank an die Sponsoren, Partner und an alle, mit deren Unterstützung diese Events stattfinden können!

Tickets

Der frühe Vogel … ihr wisst schon: Early Bird Tickets und so …

Nehmen Sie Kontakt auf

Wer steckt dahinter?

Gentiana Daumiller

Wie erreichen Sie mich?

    

Kontaktformular