Die FuckUp Nights (FUN) ist eine weltweite Veranstaltungsreihe, die sich dem Thema Fehlerkultur widmet. Hier wird den Fehltritten, unseren 3-4 Speakers, Respekt entgegengebracht und deren Mut, darüber offen zu reden, gefeiert.

In einem Land, wie Deutschland, in dem Scheitern nicht erwünscht ist, soll diese Bewegung deutlich machen, wie wichtig es doch ist fröhlich zu scheitern und daraus zu lernen, um sich so weiterzuentwickeln! Wir haben keine Zeit um DAS perfekte Projekt zu planen. In der Zeit der Digitalisierung wird eins klar: wer kein Wissenstransfer leistet und nicht offen für Fehler ist, wird nicht lange am Markt bestehen bleiben.

Wir freuen uns sehr, dass auch Koblenz zu den Städten gehört, die diesen Schritt wagt und aus Misserfolgen lernt!

Speaker Vol. III

Fuckupper 1

???Wer soll es werden???

Fuckupper 2

Hup Hup!! Bald ist es soweit!

Fuckupper 3

… ?! …

Fuckupper 4

?? … ??

Fuckupper-Crew

Veranstalterin, Moderatorin

„The only way you succeed in life, the only way you learn is by failing. It’s not the failure, it’s what you do after you fail.“ – Michelle Obama
Als Beraterin für das Thema „Neue Arbeitswelt“, ist es für mich sehr wichtig darauf zu achten, dass in Unternehmen, die ich betreue, eine gesunde Fehlerkultur etabliert wird. Diejenigen, die verstanden haben, dass Innovation, Raum für Fehler braucht, haben verstanden wie Entwicklung funktioniert. Wir haben keine Zeit um perfekt und fehlerlos zu sein, Fuckups gehören dazu! #fuckyourlimits

Gentiana Daumiller, Agile Culture Coach
Veranstalterin

„Der schlimmste Fehler in diesem Leben ist, ständig zu befürchten, dass man einen macht.“ – Elbert Hubbard Als Studentin und Gründerin arbeite ich für Unternehmen verschiedenster Größen und erlebe einen vielfältigen Umgang mit der Fehlertoleranz. Fehler machen ist wichtig, denn nur so lernen wir und entwickeln uns weiter. Insbesondere junge Menschen sind hier gefragt, Unternehmen für Fehler machen und Scheitern zu sensibilisieren. Also macht Fehler und habt Spaß dabei!

Veronica Wilm, Co-Founder Wahlkampf Manufaktur
Moderator

„Errare humanum est!“ – „Irren ist menschlich“ (Kurzform eines Seneca Zitat)
Aktuelle Diskussionen über Refugees, Migration und deren gesellschaftliche Thematisierung erinnern mich nur allzu oft schmerzlich an meinen ersten #FuckUp -„Aufschlagen“ in Deutschland als nigerianischer Junge mit einer evangelischen Pfarrerin als Mutter. Von Lagos am Äquator nach Mayen in der Eifel, damals Quotenschwarzer der Schule – Wow, was ein #FuckUp!
Über diverse Stationen in meinem Leben bis hin zur Mitgründung eines StartUp habe ich extrem agiles Entscheiden lernen müssen – das geht nur mit gesunder Fehlerkultur! 


Immanuel Bär, Co-Founder ProSec Networks

Partner

Herzlichen Dank an die Sponsoren, Partner und an alle, mit deren Unterstützung diese Events stattfinden können!


Tickets

Der frühe Vogel … ihr wisst schon: Early Bird Tickets und so …

Nehmen Sie Kontakt auf

Wer steckt dahinter?

Gentiana Daumiller

Wie erreichen Sie mich?

    

Kontaktformular